Samstag, 22. Januar 2011

Tamedia: Zeit ist reif für Paywalls

«Als ambitionierte/r Pionier/in glauben Sie, dass die Zeit für die Einführung von Paywalls reif ist.»

Der Glaube an Paywalls gehört zu den Eigenschaften, die Bewerber/innen für die jetzt ausgeschriebene Stelle als Product Manager/in «iPad» beim Tages-Anzeiger aufweisen müssen. Gesucht sind «Online- und Mobile-Heavy-User», die «über ein fundiertes Social-Media-Wissen» verfügen. Während die meisten «digital natives» bekanntlich Paywalls fürchten wie der Teufel das Weihwasser, ist es ein gutes Zeichen, dass für Tamedia jetzt «die Zeit für die Einführung von Paywalls reif» ist. Denn nur mit der Elimination des Gratis-Angebots können die Verlage sicherstellen, dass qualitativ hochstehender Journalismus weiterhin finanziert werden kann. Schön, dass diese Einsicht jetzt auf der Tamedia-Chefetage angekommen ist.

Kommentare:

  1. Ist allerdings auch ein klein wenig Schizophren - zuerst die Gratiskultur einführen und dann so tun als wäre es immer die anderen gewesen...

    AntwortenLöschen
  2. Immerhin hat man jetzt eingesehen, dass das Gratisangebot ein Fehler war.

    AntwortenLöschen